Einige DWG- und DXF-Dateien aus E-Mail-Anhängen lassen sich nicht in -isb cad- importieren

Im Kundensupport wird häufiger gemeldet, dass DWG- und DXF-Dateien nicht in -isb cad- importiert werden können. Die Meldungen haben gemeinsam, dass die betroffenen Dateien aus E-Mail-Anhängen stammen. Die Dateien lassen sich zwar versenden und abspeichern, werden aber vom Betriebssystem oder vom E-Mail-Client (z. B. Microsoft Outlook) blockiert, so dass der Zugriff auf die Datei nicht möglich ist.

Wir können dieses Problem zurzeit nicht nachvollziehen. Sie können aber versuchen, mit den folgenden Methoden, das Problem zu lösen.

Problemlösung 1

Auf der Microsoft-Office-Hilfeseite finden Sie mehrere Lösungsvorschläge, wie Sie und der Absender solche Dateien versenden und empfangen können:

https://support.office.com/de-de/article/blockierte-anlagen-in-outlook/

Problemlösung 2

Speichern Sie die Datei aus dem Anhang auf Ihrem Rechner ab. Öffnen Sie die Dateieigenschaften über das Kontextmenü (Rechtsklick auf die Datei). Setzen Sie im Abschnitt "Sicherheit" bei "Zulassen" einen Haken. Die Option erscheint nur bei blockierten Dateien.

Bestätigen Sie anschließend mit "OK" oder "Übernehmen". Danach sollte Windows die Datei wie jede andere des entsprechenden Typs behandeln.

Problemlösung 3

Speichern Sie die Datei aus dem Anhang auf Ihrem Rechner ab. Verschieben oder kopieren Sie die Datei anschließend auf ein FAT32-Dateisystem (z. B. ein USB-Stick). Verschieben oder kopieren Sie die Datei vom FAT32-Dateisystem wieder zurück auf Ihren Rechner. Die Blockade sollte nun aufgehoben sein und Sie sollten die Datei nun in -isb cad- importieren können.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Information weiterhelfen konnten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Team von GLASER -isb cad-