-isb cad- Nachrichtenkanal

-isb cad- 2021: Kompatibilität mit 32-Bit-Betriebssystemen wird eingestellt

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem wir mit -isb cad- 2020 die 64-Bit-Version des Programms eingeführt haben, und so die Vorteile moderner Betriebssysteme nutzen, fokussieren wir unsere Produktentwicklung im Hinblick auf -isb cad- konsequent weiter.

Mit Einführung von -isb cad- 2021 (Dezember 2020) entfällt die Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme. -isb cad- 2020 ist die letzte Version, die in der 32-Bit-Version ausgeliefert wird und auf einem 32-Bit-Betriebssystem ausgeführt werden kann.

Alle künftigen -isb cad- Versionen (ab -isb cad- 2021) werden ausschließlich in der 64-Bit-Version verfügbar sein und sind daher nur auf 64-Bit-Betriebssystemen lauffähig (Windows 10 ab Funktionsupdate 1903 oder Windows 8.1).

Bestimmte technische Voraussetzungen, wie die Verwaltung eines größeren Arbeitsspeichers (RAM), die -isb cad- 2021 und zukünftige Versionen an das Betriebssystem stellen, können von einem 32-Bit-System nicht erfüllt werden. Durch die Trennung der Entwicklungslinien kann sich unser Team vollständig auf die Entwicklung neuer Features in der 64-Bit-Umgebung konzentrieren.

Mit der heutigen Entscheidung für 64-Bit-Systeme stellen wir sicher, dass Sie auch in Zukunft -isb cad- mit optimaler Performance nutzen können.

Sie sind unsicher, welche Art von Betriebssystem Sie aktuell in Verbindung mit -isb cad- verwenden (32- oder 64-Bit)?
So prüfen Sie die Version Ihres Betriebssystems.

Sollten Sie Fragen zu den technischen Voraussetzungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Torsten Redlich
IT-Systemintegration
Tel.: +49 5105 5892-11 (Mo.–Fr. von 09:00 bis 12:00 Uhr)
E-Mail: redlich@isbcad.de